Tarifreduzierung der KFZ-Steuer für PKW's ab Euro 6: Das Land Südtirol schafft Anreize für Klima- und Umweltschutz

News | 27. November 2018

Die Landesregierung belohnt Besitzer von Fahrzeugen mit modernem Antrieb mit einer Steuersenkung. Ziel ist es, die Verbreitung von umweltfreundlichen Personenkraftwagen zu fördern und Anreize für den Klima- und Umweltschutz zu schaffen. Ab Jänner 2019 werden die Tarife für Personenkraftwagen ab der Euro-Klasse 6 und höher sowie für umweltfreundliche PKWs mit ausschließlichem oder doppeltem elektronischen Methangas-, Flüssiggas- oder Wasserstoffantrieb, im Vergleich zum Vorjahr 2018 um 4,94% erneut reduziert. Der Steuertarif für PKWs dieser Art liegt nun 23% unter den staatlich vorgegebenen Tarifen. Bereits vor zehn Jahren reduzierte die Landesregierung die Tarife der Kfz-Steuer und setzte diese somit um 10% unter den staatlichen Tarifvorgaben fest. Weiters wurden 2013 die Landestarife für Euro 5 Fahrzeuge sowie Fahrzeuge mit umweltfreundlichem Antrieb wiederholt um 10% reduziert.
 
Zudem erhalten ab 1. Januar 2019 Regionen und Provinzen, die Autosteuern einheben, die Aufgabe vom Staat, jene Fahrzeuge, für die mindestens drei Jahre lang keine Autosteuer entrichtet wurde, aus dem öffentlichen Kraftfahrzeugregister (PRA) löschen zu lassen. Zur Info, auch alte Autos in der Garage sind steuerpflichtig.
Diese Seite verwendet Cookies, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
OK